Presse


02.03.2017

FAIR HANDELSHAUS ÜBERNIMMT
Neuer Träger für Priener Weltladen

 

   Vorsitzende Almuth Königslöw (Mitte) und die Vorstandsdamen Helga Seidl und Christl Bodler (von links) 
von der „Priener Initiative für Eine Welt“ übergaben gestern Mittag symbolisch den Weltladen-Schlüssel an 
Dr. Markus Raschke und Claudia Kamm vom „Fair Handelshaus Bayern“. 
Foto: Berger
© OVB

Der Priener Weltladen steht für fairen Handel. Produkte aus Schwellen- und Entwicklungsländern in aller Welt werden zu Preisen verkauft, die den Produzenten der Waren ein Auskommen und damit ein Überleben ermöglichen. Seit gestern wird das Geschäft unter neuer Trägerschaft geführt.

Prien – Das „Fair Handelshaus Bayern“ hat den Weltladen in der Geigelsteinstraße übernommen. Die Genossenschaft mit Sitz in Heimstetten betreibt bereits acht solcher Weltläden im Freistaat. Der Priener Weltladen wird am mittlerweile vierten Standort im Ort seit bald 25 Jahren von der „Priener Initiative für Eine Welt“ geführt.

Die Mitglieder des Vereins hatten vor fast einem Jahr beschlossen, die Trägerschaft in die Hände der Genossenschaft abzugeben (wir berichteten). Gestiegene behördliche Anforderungen, wesentliche erhöhte Raumkosten und verschärfte Anforderungen an die Kassenführung, die von einem rein ehrenamtlichen Team nicht mehr zu erfüllen seien, nannte Vorsitzende Almuth Königslöw gestern als wesentliche Gründe.

Nach bald einem Vierteljahrhundert „stetiger Aufbauarbeit eines sehr intensiv arbeitenden Teams“ übergab die Vorstandschaft im Rahmen einer kleinen Feier symbolisch den Schlüssel an Dr. Markus Raschke, Vorstand des „Fair Handelshauses Bayern“, und Claudia Kamm, die Filialkoordinatorin der Genossenschaft. Mit dem Handelshaus als eine Art Zwischenhändler, also als zentraler Einkäufer, hat der Priener Weltladen auch in der Vergangenheit schon intensiv zusammengearbeitet.

Die Kunden werden den Wechsel kaum bemerken. Zur Übergabe der Trägerschaft wurden neue Regale aufgestellt und die Beleuchtung des Ladens erneuert, der nun heller wirkt als zuvor. Hinter der Ladentheke warten aber bekannte Gesichter. Gut 20 Ehrenamtliche umfasst das Weltladen-Team zurzeit. Aber weil viele nur einen Nachmittag im Monat im Verkauf mithelfen, appellierten Vorstandsmitglied Helga Seidl und die neue Ladenleiterin Karin Geiger, die von der Genossenschaft engagiert wurde, dass der Weltladen gern noch neue Freiwillige mit ins Team aufnehmen würde.

„Wir wollen helfen, dass es ein bisschen gerechter zugeht.“ Helga Seidl

„Wir wollen helfen, dass es auf der Welt ein bisschen gerechter zugeht“, formulierte Seidl vor geladenen Gästen die Zielsetzung des Geschäfts, das für fairen Handel steht. Dass der Weltladen eine Sonderstellung im örtlichen Einzelhandel einnimmt, dokumentierten durch ihren Besuch Bürgermeister Jürgen Seifert sowie die beiden Pfarrer Klaus Hofstetter und Karl-Friedrich Wackerbarth. „Wenn man sieht, wie manche Produkte hergestellt werden, fragt man sich, wie der Preis zustande kommt“, spielte Seifert in seinem Grußwort auf die wirtschaftliche Situation zum Beispiel vieler Kleinbauern an, die ohne den „fairen Handel“ als Abnehmer ihrer Waren nicht existieren könnten. „Sie sorgen dafür, dass zumindest einige einen fairen Preis bekommen“, lobte er den alten und den neuen Träger.

Vorstand Raschke stellte die Genossenschaft und deren Ursprung vor (siehe Kasten) und konstatierte, dass es für ein ehrenamtliches Team aufgrund immer komplexerer Vorschriften schlichtweg zu kompliziert geworden sei, „rechtskonform agieren zu können“, insbesondere hinsichtlich der Kasse. Er sprach dem bisherigen Trägerverein seine Hochachtung aus, weil er neben dem Jahrzehnte langen Ladenbetrieb zahlreiche Aktionen auf die Beine gestellt hat, zum Beispiel mit Schulen, um Kinder und Jugendliche für fairen Handel zu sensibilisieren.

Zu den Fotos ...

 



PRIENER INITIATIVE für EINE WELT e. V.
Geigelsteinstraße 13B / Ecke Hochriesstraße - 83209 Prien am Chiemsee
Telefon und Fax: 08051-64723 - E-Mail: weltladen-prien@fairbayern.de
Internet: www.weltladen-prien.de

© 2017 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten - PRIENER INITIATIVE für EINE WELT e. V.